Spur 0 Module

#1

wie WIR steuern...

in Digitaltechnik 13.11.2010 15:00
von Axel Granel • 186 Beiträge

Wir (die "Frühlingsgruppe" (Hint: Lenz) des MCB, und Braunschweiger Stammtisch) steuern unsere Modulanlagen digital. Soweit ist klar.

Zur Wahl standen:
- wie der Fremo
- mit der Lenz LZV100 als Zentrale
- irgendwas anderes

"Irgendwas anderes" schied gleich aus, weil wir Spur Nuller aus der Gegend Braunschweig, die sich bisher immer beim MCB (Modelleisenbahnclub Braunschweig) oder im Kegelbahnhof trafen, mehrheitlich entweder ne Roco Zentrale oder aber die Lenz LZV100 besitzen und nutzen. Multiprotokollzentralen wie die Intellibox, ESU Ecos oder Märklin Central Station haben alle (zusätzliche) Eigenschaften, die die Nutzung "schwieriger" machen würden, und "Multiprotokoll" ist eh bei Spur Null nicht nötig... Der momentane RIESIGE Vorteil der ESU Ecos ist die direkte Benutzung von iPhone/iPod, aber der existiert nur noch wenige Wochen, dann können andere das auch...

Um die "Fremo-Technik" zu nutzen, bräuchten wir mindestens einen aktives Fremo-Mitglied in unserer "Spur-Null-Gemeinde", doch bisher hat sich keiner bei uns blicken lassen... Auch dann wäre dieser Eine der einzige, der uns mit Digitalkomponenten versorgen könnte, es ist uns aber lieber, dass das mehrere Nuller können (falls mal wer ausfällt!)

Also war unsere erste Festlegung: wir wollen DCC fahren, das unterscheidet sich nicht zwischen Fremo und Lenz/Roco. Lenz Spur 0 Loks können eh nur DCC, also ist diese Wahl schonmal die richtige :-)

Wenn nun verschiedene Leute etwas zur Digitalsteuerung "beitragen" wollen, so können eigentlich fast alle eine Roco/Fleischmann Multimaus mitbringen! Als Zentralen haben wir mehrere LZV100 und somit gleich mindestens Ersatzzentrale dafür.

Daraus ergibt sich, dass es "sinnvoll" wäre, die Module mit Anschlußstellen für die Handregler zu versehen (in diesem Fall XpressNet). Die meisten Module haben Y-Verteiler eingebaut, einzelne stehen zur Verfügung zum individuellen Anbau. Das Anschlußstellen-Netz ist (hardware-)kompatibel zwischen XPressNet und Loconet (Fremo), jedoch sind die Signale unterschiedlich und daher funktionieren die Fremo Handregler nicht! Manche Module haben die Lenz "Panels". Durch die vielen Y-Verteiler die nur mit RJ11/12 Buchsen ausgestattet sind, ist es sinnvoll, die Lenz-Kabel mit DIN Stecker nicht zu verwenden...

Obwohl es möglich wäre, Lenz LH90 und/oder LH100, sowie "alte" Roco-Mäuse an dieses Bussystem anzuschliessen, wollen wir aus Gründen der Einheitlichkeit/Einfachheit und Vermeidung von zu viel Fehlersuche dieses bitte wenn möglich vermeiden... LHx sicherlich nur nach vorherigem Test bei "richtiger" Konfiguration :-) Es ist vergesehen, bis zu 20 Multimäuse anzuschliessen.

Schön wäre es, wenn (fremo-"like") jede Betriebsstelle einen eigenen Booster besitzen würde. Da bisher nur ein LZV102 zur Verfügung steht (demnächst 2 bzw. 3), empfehlen wir für den Aufbau weitere LV102 - diese werden dann mit 16V Ausgangsspannung (Digitalspannung) betrieben und bieten für jeden Bereich 5A. Die (Fremo) Polungs-Eier funktionieren natürlich auch dabei zur Überprüfung der Übergangsstellen von Booster zu Booster (denn auf die Polung am Gleis ist zu achten!).

Zusätzlich steht uns, wenn ich an einer Ausstellung teilnehme, (bisher) eine Basisstation für je 4 Funkys zur Verfügung (zwei bringe ich mit), damit wir mit Funkhandreglern fahren können.
Da vier Basisstationen benutzbar sind, stehen damit maximal 20 kabelgebundene Handregler zur Verfügung und maximal 16 Funkhandregler...

Rückmelder sehen wir bisher nicht vor (das wird der MCB für sein zweigleisiges Ausstellungs-Oval machen).

Ob jemand in seinem Bahnhof weitere Digitaltechnik einbaut zur Steuerung von Weichen und Signalen bleib ihm überlassen.

Ein Anschluß der Gesamtanlage an einen Computer zur Computersteuerung ist nicht vorgesehen - jedoch wird diese Möglichkeit zu Monitor-Zwecken und um ggf. weitere Fahrregler anzuschliesen zukünftig vorbereitet/genutzt!

Eine Zugbeeinflussung (Bremsstrecken, Langsamfahrstrecken, abschaltbare Haltebereiche) wird nicht vorgesehen - es wird auf Sicht gefahren...

Dies zur Vorstellung des momentanen "Ist-Zustands". Gerne beantworte ich Fragen dazu und bin auch auf Vorschläge und Ideen dazu gespannt. Wie macht ihr das/wollt ihr das machen?

mfg
Axel


zuletzt bearbeitet 13.11.2010 15:10 | nach oben springen

#2

RE: wie WIR steuern...

in Digitaltechnik 14.11.2010 12:19
von Herbert Frommherz • 9 Beiträge

Hallo Axel,

ich fahre mit Zimo, weil es schon vorahnden ist.
Ein weiterer wichtiger Faktor für mich ist das ich alle eingebauten Funktionen in einer Lok abrufen kann. Bei einem Treffen wo Roco benutzt konnte ich nicht alles abrufen, so das einige Funktionen nicht gezeigt werden konnten. Funk ist eine weitere Voraussetzung für mich, so kann mit den Lokomotiven mitgegangen werden.
Bei Decodern benutze ich ESU LoksoundXL.

Gruß Herbert

nach oben springen

#3

RE: wie WIR steuern...

in Digitaltechnik 16.11.2010 12:22
von Axel Granel • 186 Beiträge

Stimmt! Zimo wäre technisch auch OK, erschien uns aber irgendwie als "Insellösung", da mit "nichts" kompatibel. Zwei Anwender von (älteren) Zimo Zentralen (auch mit Funkhandreglern) haben wir hier bei uns, aber für den Zentralenneukauf des Vereins war Zimo einfach zu teuer... Wenn wir einen Xpressnet-Bus-fähigen "Sniffer" hätten wär das kein Problem, oder wenn Zimo problemlos an RocRail anzuschliessen wäre (ist es ja "irgendwie" schon), können wir es kombinieren, denn die Zimo Funkhandregler mit den Schiebereglern sind schon klasse!

Ich werd mal probieren:

Zimo-Funkhandregler ---> Zimo Basisstation --(USB/seriell)--> PC mit RocRail --(USB)--> Lenz Zentrale -----> DCC zur Schiene

Das erscheint mir irgendwie machbar...

mfg
Axel

nach oben springen

#4

RE: wie WIR steuern...

in Digitaltechnik 03.05.2011 23:53
von Axel Granel • 186 Beiträge

Nachtrag: inzwischen gibt es auch einen "Fremo-Spur-Nuller) bei uns in Braunschweig, also wird auch die Fremo Technik demnächst irgendwie Einzug bei uns halten...

mfg
Axel

nach oben springen

Spur 0 Module
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jppb
Forum Statistiken
Das Forum hat 106 Themen und 345 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen